Tag der offenen Tür - 21.1.2020

Am Sonntag, 19. Jänner, öffneten die Seminaristen mit Regens Roland Buemberger die Räumlichkeiten des Priesterseminars für einen „Tag der offenen Tür".

Von 14 bis 22 Uhr kamen rund 200 Interessierte, um bei einem abwechslungsreichen Programm das Haus, seine Bewohner und die Priesterausbildung in der Diözese kennenzulernen.

Die Gemeinschaft des Priesterseminars war vom Ansturm der BesucherInnen freudig überrascht und konnte Jung und Alt vom Zillertal bis nach Vorarlberg, von Neustift im Stubaital bis Rietz im Oberland, aus den Innsbrucker Pfarren und BesucherInnen aus der unmittelbaren Nachbarschaft begrüßen. Zahlreich gekommen sind auch Professoren der Theologischen Fakultät, StudienkollegInnen und Praxispfarrer der Bezugspfarren, in denen die Seminaristen pastorale Erfahrungen machen.

Bei Führungen durch das Haus mit Einblicken in das Leben und Arbeiten der Seminaristen, bei biblischen Kurzpredigten über die einzelnen Glasfenster in der Seminarkirche, bei Kaffee und Kuchen und einer feierlichen Sonntagsvesper gab es viel Interesse und herzliche Begegnungen. Bei einem Bücherflohmarkt in der Aula konnten manche Bücher aus der Seminarbibliothek neue Besitzer finden. Nach einer Abendmesse ist der Tag bei einer gemütlichen Lounge-Party mit dem Musikensemble „Tafelspitz“ stimmungsvoll und fröhlich ausgeklungen. Der vielfach hörbare Wunsch nach weiteren solchen Angeboten wird bestimmt aufgegriffen werden, damit das Anliegen der Priesterausbildung präsent bleibt und immer mehr ein Klima wächst, in dem geistliche und pastorale Berufungen gefördert werden.

Zu den Bildern

Newsarchiv | Links | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Bischöfliches Priesterseminar der Diözesen Innsbruck und Feldkirch