Bischöfliches Priesterseminar der Diözesen Innsbruck und Feldkirch


Spiritual P. Josef Thorer SJ

Spiritual P. Josef Thorer SJ - Priesterseminar Innsbruck-Feldkirch Vor mir liegt „der Auftrag“ vom Herbst 2003. Darin habe ich mich schon einmal als neuer Spiritual vorgestellt. Jetzt, 12 Jahre später, ist es wieder so weit. Der größte Teil meiner Lebensdaten hat sich nicht verändert, aber einiges ist dazu gekommen.
Geboren 1948 in Stall in Kärnten, wuchs ich in einer religiös geprägten Familie auf. Schon früh erwachte in mir der Wunsch, Priester zu werden. Dazu haben sicher die Atmosphäre des Elternhauses und die Wertschätzung, die unser damaliger Pfarrer genoss, viel beigetragen. Dieser Wunsch, der sich gegen andere Vorstellungen immer wieder durchsetzte, führte mich ins bischöfliche Knabenseminar. Aufgrund einer Biographie des Hl. Ignatius von Loyola, die mich beeindruckte, begann ich mich stärker für den Jesuitenorden zu interessieren. Nach der Matura nahm ich zunächst in Wien das Theologiestudium auf, trat dann 1970 in das Noviziat der Jesuiten ein. Nach den ordensüblichen Studien in München und Innsbruck wurde ich 1977 zum Priester geweiht. Zum anschließenden Doktoratsstudium kam bald die Aufgabe eines Sozius (Assistent) des Novizenmeisters in Nürnberg und Innsbruck. Nach einer zweijährigen Arbeit mit Jugendlichen in der MK-Innsbruck folgte als nächster Ort das internationale Theologenkonvikt Canisianum, wo ich zunächst als Studienpräfekt und später als Regens tätig war, ehe ich die Verantwortung für das Noviziat der Jesuiten in Innsbruck übertragen bekam. Es wartete dann als nächste Aufgabe das Amt des Rektors im Jesuitenkolleg in Innsbruck. Das war die Zeit, in der ich zugleich für 4 Jahre Spiritual im diözesanen Priesterseminar in Innsbruck war. Nach dem vorgesehenen Ende meiner Amtszeit als Rektor übersiedelte ich wieder ins Canisianum, um hier im Internationalen Priesterkolleg die Aufgaben des Spirituals zu übernehmen. Über die gemeinsamen Einkehrtage war ich dabei auch mit dem Priesterseminar verbunden. Wenn ich nun zusätzlich auch die Aufgabe des Spirituals im Priesterseminar übernommen habe, so hoffe und wünsche ich, dabei ein brauchbares Werkzeug Seines Geistes sein zu können.

P. Josef Thorer SJ

Newsarchiv | Links | Kontakt | Impressum |
Bischöfliches Priesterseminar der Diözesen Innsbruck und Feldkirch